Mausefalle

Auf die St.-Franziskus-Schule und ihre Freunde und Förderer ist Verlass – auch über Unterrichtszeiten hinaus.

Die „Mausefalle“ ist eine nachunterrichtliche Kinderbetreuung. Der Förderverein hat sich verpflichtet, eine bestimmte Anzahl von Kindern (zur Zeit 52) an Unterrichtsstagen von montags bis freitags in der Zeit von 11.30 bis 13.30 Uhr für einen jährlich neu zu berechnenden Monatsbeitrag zu betreuen. Die Maßnahme wird vom Land und der Stadt Brühl bezuschusst.

Für die Leitung dieser Maßnahme stehen vier erfahrene Betreuerinnen zu Verfügung. Die verlässliche Betreuung der „Mausefallenkinder“ wird auch von 7.45 bis 11.30 Uhr durch schulinterne Organisation oder durch die Betreuerinnen gewährleistet, sofern dies aufgrund des Stundenplanes erforderlich ist.

Der Fördervereinsvorstand prüft am Ende des Schuljahres zusammen mit der Schulleitung sorgfältig den Bedarf, die Finanzierungsmodalitäten und ggfs. die Auswahlkriterien für das nächste Schuljahr. Daraus ergeben sich jährlich neu – der aktuellen Situation angepasst – die Elternverträge.

Dem „Mausefallenteam“ steht ein Raum der Schule zur Verfügung (Pavillon auf dem Schulhof). Ferner können der Medienraum, die „Lesewelt“, die Küche, der Musikraum, der Werkraum und auch die Turnhalle eingeplant werden.

Das Mausefallenteam hat sich zum Ziel gesetzt, ein tragendes Zusammengehörigkeitsgefühl in ihren Gruppen wachsen zu lassen, Anbindung an die Schule zu garantieren und Freizeitangebote zu schaffen, wie z.B.

  • Basteln
  • Lesen
  • sportliche Betätigung
  • Spielen im Freien

Mausefalle Tel.: 01578-6836237

Die Anmeldung erfolgt über das Schulsekretariat.