Willkommen
Wir Pänz der St.-Franziskus-Schule feiern jedes Jahr Karneval. Aber woher kommt denn eigentlich Karneval oder Fastnacht? Das wollten wir 6 Kinder aus dem 3. Schuljahr doch mal rausfinden.

Amelie und Tabea wissen jetzt:
Karneval hat nicht nur eine, sondern gleich drei Wurzeln:
  • Zu Ehren des Gottes Saturn wurde in Rom ausgelassen gefeiert.
  • Ein Grund Fasching zu feiern, war die Vertreibung des Winters.
  • Seit dem 12. Jahrhundert kennt man den Begriff Fastnacht. Das ist die Nacht vor Beginn der Fastenzeit.Später wurde diese Fastnachtszeit immer länger. Sie beginnt heute mit dem 11.11. um 11 Uhr.

Anton und Valentin haben erforscht:
So etwas wie Karneval gibt es in vielen Ländern auf unserer Erde. Man verkleidet sich, als Teufel, Tier, Indianer oder, oder, oder.Die Masken haben in der Allemannischen Fastnacht eine lange Tradition. Sie sind sehr groß und furchteinflößend.
Das Wort Karneval kommt vom Lateinischen carrus navalis, was soviel bedeutet wie Schiffskarren. Wenn nach dem Winter die Schiffe wieder auf dem Rhein fahren konnten, wurden sie in einem festlichen Umzug auf Räderkarren zum Wasser gefahren.

… und Silas und Josua ergänzen:
Eine der Wurzeln des Karnevals liegt im Frühlingsfest der alten Germanen. Die Germanen glaubten an Dämonen. Und so feierten sie jedes Jahr ein Fest, mit dem die bösen Wintergeister lautstark vertrieben werden sollten.